Intro-Kurse: Einführungen ins Yoga

Ist Yoga das Richtige für dich?

Du hast richtig Lust mal etwas Neues auszuprobieren, aber Yoga ist für dich bisher noch ein Fremdwort? Dann starte doch einfach durch. Es gibt keinen Grund, warum du nicht anfangen solltest. Wenn du beweglicher und flexibler werden willst, dann ist Yoga genau das Richtige für dich. Auch deine Zufriedenheit und dein psychisches Wohlbefinden stehen ebenfalls im Vordergrund. Starte jetzt sofort mit deinem Einführungskurs und sammle deine ersten Erfahrungen.

Welcher Stil ist der Beste als Einsteiger?

Hatha Yoga und Anusara Yoga werden besonders oft für Einsteiger empfohlen, weil sie nicht so fordernd sind und einen guten Einstieg bieten. Trotzdem solltest du bestenfalls zunächst einen speziellen Einführungskurs besuchen, damit du zunächst die Basics lernen kannst, die bei allen Yoga-Methoden von Bedeutung sind. Danach kannst du dich dann für eine der Yoga-Arten entscheiden, es gibt zahlreiche unterschiedliche Kurse die angeboten werden, sodass auch für dich etwas Passendes dabei sein wird.

Warum sollte man einen Einführungskurs im Yogastudio besuchen und was sind die Lerninhalte?

Zuhause selbst mit den ersten Yogaübungen zu beginnen kann gefährlich sein. Die Übungen werden oft nicht richtig ausgeführt und die Verletzungsgefahr ist sehr hoch. Außerdem vergeht vielen, die Yoga auf eigene Faust ausprobieren, die Lust. 

Daher solltest du unbedingt einen Einführungskurs besuchen. Du lernst mit Gleichgesinnten Schritt für Schritt die wichtigsten Dinge, die du beim Yoga beachten musst. Es beginnt ganz von vorne in einem Einführungskurs und du wirst langsam an die wichtigsten Übungen herangeführt. An deiner Seite hast du dabei immer eine erfahrene Lehrperson, die dir Tipps geben kann und dir hilft deine Spiritualität zu fördern. 

Außerdem ist die Atmosphäre und der Raum, den Yogastudios bieten, nicht zu unterschätzen als Stütze, um wirklich die Essenz von Yoga kennenzulernen. 

Warum du nicht im Fitnessstudio um die Ecke anfangen solltest

Hier macht es übrigens auch einen großen Unterschied, ob du in ein Fitnessstudio oder in ein Studio geht, das auf Yoga spezialisiert ist. In Fitnessstudios geht es oft um den sportlichen Aspekt, der im Vinyasa-Stil auch bedient wird. Allerdings ist der Fokus so sehr auf dem Sport und auch das Umfeld mit der Art von Musik und den Räumlichkeiten in keiner Weise zu vergleichen mit dem, was in den meisten Yogastudios geboten wird.

So bekommst du Sonderpreise für Anfänger

Noch ein Tipp: Falls das wirklich deine erste Yogastunde im Studio deiner Wahl ist, frage unbedingt, ob du eine Probestunde zum Sonderpreis bekommst. Viele Studios bieten Neukunden einen sehr günstigen Preis für die erste Stunde an und haben oft auch ein günstiges Starpaket für die ersten 3 Stunden oder den ersten Monat im Angebot. Probier's auf jeden Fall mal aus!

In den Aboangeboten der Online-Fitnessclubs sind die wirklich empfehlenswerten Studios übrigens meist erst im teuersten Paket enthalten. 


Bleib dran mit der Yogalender Community!

Du bekommst gelegentlich eine Mail mit Neuigkeiten und Events aus der Yoga-Welt.