Anusara Yoga

Anusara ist eine moderne Form des Hatha-Yogas. Dabei stehen Haltung, Ausrichtung und Handlung im Vordergrund. Damit soll die gezielte Kraft hinter jder Bewegung, das Bewusstsein und der natürliche Energiefluss im Körper gefördert werden.

Dabei kommt es den Verfechtern dieser Yoga-Art vor allem auf die innere Stabilität und die innere Energie an. Diese wird oftmals in innere und äußere Spirale unterteilt.

Geschichte des Anusara Yogas

Das Anusara Yoga entstand 1997 und ist John Friend zu verdanken. Dabei wird Anusara frei als "dem Herzen folgend" übersetzt. Dabei ist dieser Yoga-Stil hervorragend für Menschen der heutigen Zeit geeignet, die viel Sitzen und nicht genügend Bewegung bekommen.

Dabei wurde Anusara Yoga so entwickelt, dass es offen und respektvoll mit anderen Dingen umgeht. Optimismus steht dabei an oberster Stelle und wird auch heute noch so gelehrt. Anusara Yoga ist aufgrund der Wirkung heute noch sehr beliebt.

Wozu ist Anusara Yoga gut?

Mit dieser Form des Yogas soll eine innere gesunde Haltung erzielt werden. Dabei kommt es vor allem auf die richtige Ausführung der Asanas an, damit die Übungen Wirkung zeigen können. Körper und Geist sollen unter Kontrolle gebracht werden.

Das höchste Ziel des Anusara ist dabei, den Einklang mit dem Göttlichen zu erreichen. Wer die Energieflüsse in seinem Körper kennen lernen und beeinflussen möchte, für den ist diese Yoga Art das Richtige.

Nach den Übungen soll der Körper sich befreit und offen für Neues fühlen. Dabei kommt es auch darauf an, die einzelnen Bereiche im Körper zu kennen und die Energie gezielt fließen zu lassen.